SoftBank erwartet einen Verlust von 12,5 Milliarden Dollar

0 Comments

SoftBank Group Corp (SFTBY), die Muttergesellschaft der Fortress Investment Group, wird einem Bloomberg-Bericht vom 13. April zufolge voraussichtlich 12,5 Milliarden Dollar für das im März endende Geschäftsjahr verlieren.

Immediate Edge, Verluste in Höhe von 24 Milliarden Dollar. Es scheint, dass der Vision Fund der Hauptverantwortliche für den erwarteten Verlust ist. Die SoftBank-Gruppe gab bekannt, dass sie 24 Milliarden Dollar verlieren werde, was auf ihre unglückliche Investition in WeWork zurückzuführen sei.

bitcoin dollar

Fintech Ualá erhielt Investitionen in Millionenhöhe mit Beiträgen von Tencent und SoftBank

Positiv zu vermerken ist, dass das Unternehmen eine Beteiligung an Slack (WORK) hält, dem es aufgrund der Verlagerung auf Telearbeit mitten im COVID-19 gut geht.

Die unzeitgemäße Investition in Bitcoin. Sohn, CEO und Gründer der SoftBank Group, ist ein koreanisch-japanischer Unternehmer und der zweitreichste Mann Japans, bekannt für eine frühe Investition von 20 Millionen Dollar in den chinesischen Riesen Alibaba. Er hat ein Multimilliarden-Dollar-Konglomerat aufgebaut, zu dem die SoftBank Corp, der Vision Fund und die Fortress Investment Group gehören.

Son hat Berichten zufolge 130 Millionen Dollar bei einer Fehlinvestition in Bitcoin (BTC) verloren. Son erwarb Bitcoins anscheinend 2017, zu einer Zeit, als Bitcoin um seine historischen Höchststände schwebte.

WSJ: Japanischer Milliardär und SoftBank-Gründer verlor 130 Millionen Dollar an Bitcoin-Investitionen
Der Milliardär und Bitcoin-Unterstützer Mike Novogratz leitete die Fortress Investment Group über ein Jahrzehnt lang. Das Unternehmen hat versucht, die Ansprüche von Bitcoin von Mt. Es ist unklar, ob sich der finanzielle Verlust der Muttergesellschaft auf die Fortress Investment Group auswirken wird.