Mainstream-Anlagevehikel, die an Kryptowährungen gebunden sind

0 Comments

Mainstream-Anlagevehikel, die an Kryptowährungen gebunden sind, wachsen exponentiell.

Heutzutage werden Bitcoin und eine Vielzahl anderer digitaler Assets als Fonds und traditionelle Beteiligungen gehandelt. Die Landschaft der Krypto-Investitionsvehikel hat sich erheblich verändert, da institutionelle und private Investoren kein direktes Engagement in Krypto-Währungen benötigen, um in diese Technologie zu investieren.

Bitcoin Revolution erklärt es

Auch gelesen: Gocrypto SLP Token beginnt mit dem Handel an der Bitcoin.com Börse.
Traditionelle Anlageprodukte, die an digitale Assets gebunden sind

Bitcoin gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt und das Digital Asset hat die Schaffung von Trusts, börsengehandelten Produkten, Futures mit Barausgleich und Investmentfonds gefördert. Solche Anlageprodukte sind an Kryptowährungen bei Bitcoin Evolution wie BTC gebunden, aber es gibt auch eine Reihe anderer, die Körbe mit Münzen und Einzelwerten wie ETH, BCH und XRP verfolgen. Derivatprodukte ermöglichen es Investoren, kryptobasierte Futures und Optionen zu handeln, die den digitalen Währungsmärkten eine ganz neue Landschaft verleihen. Für Produkte wie diese müssen die Kunden nicht die Kryptowährung halten oder sich Sorgen um die Speicherung machen, da sich das Exposure deutlich von dem der traditionellen Krypto-Spotmärkte unterscheidet.

Mainstream-Anlagevehikel, die an Kryptowährungen gebunden sind, wachsen exponentiell.
Kryptoprodukte, die von Graustufen, CME Group, Erisx, Amun AG, Ledgerx und Wisdomtree verwaltet werden.

Eines der frühesten Anlagevehikel, das an BTC angebunden ist, ist der Bitcoin Investment Trust (OTC:GBTC) von Grayscale, der am 25. September 2013 gegründet wurde. Ursprünglich war GBTC nur für akkreditierte Investoren eine Investition, aber das Produkt erhielt schließlich die FINRA-Zulassung, so dass zugelassene Aktien öffentlich gehandelt werden konnten. Der Trust ist kein Exchange Traded Fund (ETF) per se, aber das Produkt ist ähnlich modelliert. GBTC kann auf dem Freiverkehrsmarkt OTCQX gehandelt werden, und seit der Gründung des Trusts hat Grayscale eine Vielzahl anderer Anlagelösungen für andere Kryptowährungen entwickelt. Derzeit gibt es den Bitcoin Cash Trust, Ethereum Trust, Ethereum Classic Trust, Litecoin Trust, Stellar Lumens Trust, Horizen Trust, Zcash Trust, XRP Trust und den Digital Large Cap Fund.

Mainstream-Anlagevehikel, die an Kryptowährungen gebunden sind, wachsen exponentiell.

Investoren können auch Bitcoin-Börsenfutures kaufen, die von dem global agierenden Unternehmen CME Group angeboten werden. Das Unternehmen gab bekannt, dass es am 31. Oktober 2017 BTC-basierte Futures anbietet, und Investoren können das Derivateprodukt seit Dezember 2017 handeln. Im Wesentlichen werden die BTC-Futures der CME-Gruppe auf Basis des CME CF Bitcoin Reference Rate (BRR) in bar abgerechnet. Der BRR ermöglicht es dem Wechselkurs, sich auf den Tageskurs der in USD gemessenen BTC-Preise zu beziehen. Jede Kontrakteinheit entspricht fünf Bitcoins und mit einer Margin von 35% können Investoren das BTC-Produkt auf CME Globex und CME Clearport handeln.

Investoren, die sich für Krypto-Futures-Produkte interessieren, können auch mit Bakkt handeln, aber die Angebote sind physisch abgewickelte Futures. Zusätzlich wurde Erisx im Juli von der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) genehmigt und erhielt eine Lizenz für eine Derivate-Clearing-Organisation (DCO). Ledgerx wurde auch eine Woche zuvor von der CFTC genehmigt, indem es eine DCM-Lizenz (Designated Contract Market) erhielt, damit das Unternehmen neue Derivatprodukte bei Bitcoin Revolution anbieten kann. Weitere Terminkontrakte, die Bitcoin Cash (BCH) verwenden, werden in Kürze an einer CFTC-geregelten Börse im ersten Quartal 2020 verfügbar sein.

News.Bitcoin.com hat gerade berichtet, dass die Amun AG ihren Basisprospekt von der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde (SFSA) genehmigen lässt. Amun verwaltet derzeit neun Exchange Traded Products (ETPs), die an der Swiss Bourse gehandelt werden. Das Unternehmen bietet mit dem Amun Bitcoin Suisse ETP (Ticker: ABBA) einen Fonds an, der die Preise für ETH und BTC verfolgt.